19.02.18

BAFTAs 2018: THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI und SHAPE OF WATER-DAS FLÜSTERN DES WASSERS domnieren

Gestern wurden die BAFTAs 2018 in Royal Albert Hall in London verliehen - alle Gewinner.


BAFTAs 2018 (@BAFTA)

Bei den Nominierungen war es noch anders rum, bei der Verleihung lag aber 
THREE BILLBOARDS POTSIDE EBBING, MISSOURI mit 5 Gewinnen vorne, gefolgt von SHAPE OF WATER - DAS FLÜSTERN DES WASSERS mit 3 Gewinnen. Dabei ging der Beste Film und Beste britische Film an THREE BILLBOARDS, plus Beste Hauptdarstellerin, bester Nebendarsteller und Originaldrehbuch. SHAPE OF WATER konnte die Trophäe für Beste Regie, Beste Filmmusik und Bestes Szene Bild mitnehmen.



Alle Gewinner (rot markiert) BAFTAs 2018


BEST FILM / BESTER FILM
- “Call Me By Your Name,” Emilie Georges, Luca Guadagnino, Marco Morabito, Peter Spears
- “Darkest Hour,” Tim Bevan, Lisa Bruce, Eric Fellner, Anthony McCarten, Douglas Urbanski
- “Dunkirk,” Christopher Nolan, Emma Thomas
- “The Shape of Water,” Guillermo del Toro, J. Miles Dale
- “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri” Graham Broadbent, Pete Czernin, Martin McDonagh


OUTSTANDING BRITISH FILM / BESTER BRITISCHER FILM
- “Darkest Hour,” Joe Wright, Tim Bevan, Lisa Bruce, Eric Fellner, Anthony McCarten, Douglas Urbanski
- “The Death of Stalin,” Armando Iannucci, Kevin Loader, Laurent Zeitoun, Yann Zenou, Ian Martin, David Schneider
- “God’s Own Country,” Francis Lee, Manon Ardisson, Jack Tarling
- “Lady Macbeth,” William Oldroyd, Fodhla Cronin O’Reilly, Alice Birch
- “Paddington 2,” Paul King, David Heyman, Simon Farnaby
- “Three Billboards Outside Ebbing, Missouri,” Martin McDonagh, Graham Broadbent, Pete Czernin



Das Team von THREE BILLBOARDS (via)


Weiter geht es nach dem Jump Break!

Kino-Charts: Black is beautiful - Fantastischer Start für BLACK PANTHER: in den USA auf Platz 1, bei uns hinter FIFTY SHADES 3

KINO-CHARTS

In den Kino-Charts am Wochenende bis zum 18.2.2018 konnte bei uns FIFTY SHADES OF GREY - BEFREITE LUST Platz 1 behaupten. Dahinter startete sehr stark der neu Marvel-Film BLACK PANTHER, der in den USA besonders für Furore sorgte (s.u.). Aber auch bei uns bedeuten stolze 415.000 Zuschauer/4,7 Mio. Euro Umsatz den besten Start eines Einzelhelden im MCU und Platz 2 hinter den Guardians. Dahinter rutschen die DIE KLEINE HEXE und WUNDER je eins weiter, blieben aber beide noch über der 100.000-Zuschauer-Marke. Diese Marke schafften die Neustarts  SHAPE OF WATER - DAS FLÜSTERN DES WASSERS und ALLES GELD DER WELT nicht.
In den USA legte BLACK PANTHER einen furiosen Start hin: 192,0 Mio. US-Dollar Umsatz bedeuten den stärksten Start eines neuen Superheldenfilms aller Zeiten, den fünftstärksten Filmstart der US-Historie und der beste Februar-Start dort überhaupt. Diese Zahlen sind um so toller, da es ein überwiegend farbiger Cast ist mit einem farbigen Regisseur ist und auch noch geballte Frauen-Power zu bieten hat. Dahinter konnte PERTER HASE Platz 2 halten und FIFTY SHADES FREED rutschte auf Platz 3.
Auch in den Welt-Charts liegt BLACK PANTHER an Platz 1, gefolgt von zwei chinesischen Produktionen, THE GREATEST SHOWMAN und JUMANJI 2.



Konnte Platz bei uns behaupten:
FIFTY SHADES OF GREY 3 (Universal; via)


Alle Charts nach dem Jump Break! >Weiterlesen

16.02.18

Berlinale 2018 eröffnet mit ISLE OF DOGS

Gestern Abend war es soweit und die 86. Berlinale 2018 rollte ihren ersten Teppich aus: für den Eröffnungsfilm ISLE OF DOGS von Wes Anderson


Roter Teppich für Cast und Crew von ISLE OF DOGS

Zum ersten Mal in der Geschichte eröffnete ein Animationsfilm die Berlinale. Atari und seine Hundefreunde eroberten die Herzen des Publikums im Sturm und ernteten Applaus in der Pressevorführung, im Berlinalepalast und im Friedrichstadt-Palast.
Auf der Pressekonferenz gab es ein Geburtstagsständchen für den gerade 11 Jahre alt gewordenen Koyu Rankin (Atari) vom gesamtem Film-Team. Und Bill Murray und Wes Anderson trommelten live und spontan am roten Teppich zusammen mit drei japanischen Taiko-Drummern. 
Mit von der Partie waren Mari Natsuki, Jason Schwartzman, Tilda Swinton, Wes Anderson, Jeff Goldblum, Roman Coppola, Akira Takayama, Bill Murray, Kunichi Nomura, Bryan Cranston, Koyu Rankin, Liev Schreiber, Greta Gerwig, Yojiro Noda und Bob Balaban.


Die Sprecher/innen
Tilda Swinton und...
...(v.l.) Bill Murray, Jeff Goldblum,
Greta Gerwig und Bryan Cranston












ISLE OF DOGS: ab 10.5.2018 im Kino!


Quelle/Rechte: 20th Century Fox


Berlinale 2018: Premiere von DAMSEL

Premiere von DAMSEL im Wettbewerb der Berlinale 2018


Robert Pattinson als Samuel in DAMSEL (@berlinale)


Heute ist die Internationale Premiere von DAMSEL im Rahmen des Wettbewerbs der Berlinale 2018.
Regie: David & Nathan Zellner
Mit: Robert Pattinson, Mia Wasikowska

Hier nochmal alle Daten:

Premiere, 16.2.:
12:00 Uhr Presse-Screening
14:00 Uhr Fotocall
14:10 Uhr Pressekonferenz
19:00 Uhr Premiere, Berlinale Palast


LiveStream: berlinale.de/live-streaming


Ergänzung: Robert Pattinson
auf der Premiere von DAMSEL (via)

Alles Weitere nach dem Jump Break!
Plus Ergänzungen!

15.02.18

SHAPE OF WATER - DAS FLÜSTERN DES WASSERS: Filmbesprechung

Der Biennale-Gewinner und heißer Oscar-Anwärter von Guillermo del Toro kommt endlich in unsere Kinos: SHAPE OF WATER - DAS FLÜSTERN DES WASSERS


Hauptplakat


Anfang der 60er Jahre in den USA zu Zeiten des Kalte Kriegs. In einem versteckten Hochsicherheitslabor der Regierung  arbeitet die einsame Elisa (Sally Hawkins), gefangen in einem Leben der Stille und Isolation. Denn Elisa ist stumm. Sie hat sonst nur ihren alten Vater um den die sie sich liebevoll kümmert, und ist nur Putzfrau in dem Labor, aber sie hat Zelda (Octavia Spencer) als warmherzige Kollegin. Ihr Leben wird auf den Kopf gestellt, als sie ein als geheim eingestuftes Experiment entdecken: eine unbekannte Spezies, ein menschliches Wasserwesen (Doug Jones) in einem Tank. Die wahren Wissenschaftler wollen es lebend erforschen, der gewissenlose Strickland (Michael Shannon) eher tot. Und auf gar keinen Fall dürfen die Russen es in die Finger bekommen. Nur die stumme Elisa vermag heimlich Verbindung zu dem Wesen aufzunehmen und beginnt Gefühle für den Amphibienmann zu entwickeln. Kann sie ihn retten?



Elisa fühlt sich zu dem Wasserwesen hingezogen

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

14.02.18

WER IST DADY?: Filmbesprechung

Owen Wilson und Ed Helms suchen ihren Vater in WER IST DADDY?


Hauptplakat

Kyle (Owen Wilson) und Peter (Ed Helms) sind Zwillinge - und könnten nicht ungleicher sein. Sie halten es sogar keine fünf Minuten im selben Raum aus, ohne dass es Krach gibt. Doch eines verbindet sie: Durch Zufall erfahren sie, dass sie mit einer Lüge aufgewachsen sind: Der nette Mann auf dem Foto über dem Kamin ist gar nicht ihr Vater und er ist auch mitnichten tot! Ihre Mutter (Glenn Close) hat das Ganze erfunden, um die Wahrheit zu verschleiern – sie weiß ganz einfach nicht, wer tatsächlich der Vater der Brüder ist. Denn es waren die wilden Siebziger-Hippie-Jahre und es mangelt nicht an in Frage kommenden Kandidaten. Obwohl sie nur wenige Anhaltspunkte haben, beschließen Kyle und Peter ihren geheimnisvollen Erzeuger gemeinsam zu suchen und begeben sich auf eine verrückte Entdeckungsreise quer durch Land. Dabei lernen sie nicht nur ihre Mutter neu kennen, sondern auch sich selbst...



Kyle (Owen Wilson) und Peter (Ed Helm) (via)


Besprechung und Infos nach dem Jump Break!

DIE GRUNDSCHULLEHRERIN: Filmbesprechung

Sara Forestier opfert sich auf in DIE GRUNDSCHULLEHRERIN


Hauptplakat


Florence (Sara Forestier) ist Grundschullehrerin aus Leidenschaft. Während sie alles gibt, um ihren Schülern den Weg in eine glückliche und erfolgreiche Zukunft zu ebnen, sieht es privat chaotisch aus: Alleinerziehend, fehlt ihr häufig die Zeit für ihren Sohn, der daher zu seinem Vater ziehen will. Als zudem der kleine Sacha, ein Kind aus schwierigen Verhältnissen, neu in ihre Klasse kommt und ihre volle Aufmerksamkeit fordert, muss Florence einen Weg finden, endlich Ordnung in ihr Leben zu bringen...


Lehrerin mit Leib und Seele: Florence (Sara Forestier)

Besprechung und Infos nach dem Jump Break!